03Februar2023

header-actual2

 
Schulbau
Schulbau

Schulbau

Bis zum Start unseres Schulprojekts Anfang 2011 hatte das Dorf Mushapo keine eigene Schule. Damit den Kindern der tägliche weite Fußweg in die Nachbardörfer erspart bleibt und zudem mehr Kinder eine gute schulische Ausbildung bekommen können, hat sich ADH die Realisierung des Schulprojekts in Mushapo zum Ziel gesetzt. Das Schulprojekt ist nachhaltig angelegt: Mit mehreren Schulgebäuden und hellen geräumigen Klassenzimmern aus soliden langlebigen Materialien soll in einem sicheren Gebäude der Schulbetrieb dauerhaft, bei jeglicher Wetterlage gewährleistet werden. Zudem können in der ländlichen Region wichtige neue Arbeitsplätze durch den Schulbau und den Schulbetrieb geschaffen werden.

Jan 2023

ADH hat zwei neue vielversprechende Projekte in Aussicht

Für 2023 planen wir zwei Berufsausbildungszentren an zwei verschiedenen Orten zu errichten und damit einen langjährigen Traum zu erfüllen! Wir planen junge Erwachsene aus jeder dieser Gegenden in einem einjährigen Kurs auszubilden, um einen Beruf im Bereich der Landwirtschaft zu erlernen, einschließlich Tierhaltung, Fischzucht, Bienenzucht usw. Am Ende der Ausbildung erhält jeder Absolvent ein Paket mit Saatgut und eventuell einem Jungtier und kehrt - so ausgerüstet - in sein Dorf zurück, um mit dem, was er in unseren Zentren gelernt hat, einen eigenen Betrieb aufzubauen. Ein Projekt wird von Jean betreut, der seit 2011 unser lokaler Projektleiter ist. Das Zentrum wird sich östlich von Kinshasa, auf dem Plateau de Bateke, befinden. Das andere Projekt wird von Joseph geleitet, den wir seit Beginn unserer Aktivitäten im Kongo im Jahr 2003 kennen. Dieses Zentrum wird in Nsioni liegen, fast 500 km westlich von Kinshasa, in Richtung Atlantik. Beide Männer haben mit unseren jüngsten Mikrofinanzprojekten gute Arbeit geleistet, was uns zuversichtlich stimmt, dass auch diese beiden neuen Projekte zufriedenstellend verlaufen werden.
ADH hat zwei neue vielversprechende Projekte in Aussicht
Nov 2022

Bau der letzten Klassenzimmer in Mabala – ein Gemeinschaftsprojekt

Unsere Schule in Mabala wird bald unabhängig von uns sein. Wir haben bereits acht Klassenzimmer gebaut, aber die Schule braucht insgesamt sechs Klassenzimmer für die Landwirtschaftsabteilung und sechs für die Veterinärabteilung. Wir brauchten also vier weitere Klassenzimmer. Mit Dankbarkeit und Vision ergriffen die Eltern der Schüler erneut Initiative und organisierten die Produktion von Tausenden von neuen Ziegeln. Die Finanzierung des Daches, der Fenster, Türen und des Zements für die Wände, Böden und den Außenbereich kam von ADH und ERA CONGO, einem Unternehmen, das regional im Forstschutz tätig ist. Es ist dasselbe Unternehmen, das letztes Jahr die Anpflanzung der Palmen für unsere Schule unterstützt hat.
Bau der letzten Klassenzimmer in Mabala – ein Gemeinschaftsprojekt
Jun 2022

Warten auf staatliche Übernahme der Finanzierung des Schulbetriebs

Dank Eurer treuen Unterstützung können alle Schüler unserer Landwirtschafts- und Veterinärschule in Mabala ihre Ausbildung fortsetzen. Bislang bezahlt das kongolesische Bildungsministerium keine Lehrer an neuen Sekundarschulen wie der unseren. Da wir unseren Schülern jedoch weiterhin die Möglichkeit geben wollen, unsere Schule gebührenfrei zu besuchen, bezahlen wir die Gehälter der Lehrer weiterhin selbst. Sobald der Staat dies übernimmt, können wir ein neues Projekt starten. Wir schätzen Eure Hilfe, um den Schulbetrieb aufrechterhalten und den Schülern eine bessere Chance für ihre Zukunft geben zu können.
Warten auf staatliche Übernahme der Finanzierung des Schulbetriebs
Dez 2021

Neues Gebäude mit zwei weiteren Klassenzimmern und Lehrerzimmer

Nachdem wir Mitte diesen Jahres einen Trinkwasserbrunnen für unsere Schule gebaut hatten, initiierten und unterstützten die Eltern unserer Schüler die Herstellung von 10.000 Ziegelsteinen für ein weiteres Schulgebäude. Im Jahr 2018 begann unsere Schule mit je drei Klassenräumen für die Klassen 7 und 8. Jedes Jahr kamen neue Klassen hinzu, und in diesem Schuljahr brauchten wir zwei weitere Klassenzimmer für die landwirtschaftliche und veterinärmedizinische Abteilung von Klasse 11. Neben den Ziegeln benötigten wir Holz und Wellblech fürs Dach, Fenster, Türen und Zement zum Schutz der Wände vor Regen sowie für die Böden und Außenterrassen. ADH steuerte die nötigen Mittel für den Kauf dieser Materialien bei und bezahlte die Arbeiter. Der Bau ging gut voran, und nun freuen sich alle sehr über die beiden neuen Klassenräume und das neue Lehrerzimmer.
Neues Gebäude mit zwei weiteren Klassenzimmern und Lehrerzimmer
Aug 2021

Unsere Schule in Mabala bekommt einen Brunnen zur Trinkwasserversorgung

Ein großer Fortschritt ist der Bau eines Brunnens zur Trinkwasserversorgung der Schulkinder sowie für die Bewässerung der landwirtschaftlichen Projekte der Schule. Herr Shako, ein Brunnenspezialist, kam mit seinem Team den ganzen Weg von Mbandaka, 670 km nördlich von Nioki, für diese Aufgabe. In 7 Meter Tiefe fanden sie Wasser, doch sie gruben weiter bis auf 10 Meter, damit die Schule zu allen Jahreszeiten mit Wasser versorgt ist. Sowohl die Schule als auch die Bevölkerung von Mabala sind sehr dankbar für die Trinkwasserversorgung.
Unsere Schule in Mabala bekommt einen Brunnen zur Trinkwasserversorgung
Okt 2019

Errichtung von Hühnerställen bei der Schule in Mabala

Angeschlossen an den Unterricht der Agro-Veterinär Schule wurde in Mabala auch ein Hühnerstall auf dem Schulgelände errichtet. Damit kann Hühnerzucht beginnen.
Errichtung von Hühnerställen bei der Schule in Mabala
Sep 2019

Neue Toiletten auf dem Schulgelände

Auf dem Schulgelände bauten wir auch vier neue Toiletten Kabinen neben der Schule, da die alten nur provisorisch errichtet waren.
Neue Toiletten auf dem Schulgelände
Sep 2018

Eröffnung der „ADH Agro-Veterinär Schule von Mabala“

Unsere beiden Schulgebäude mit je drei großen Klassenzimmern und das Bürogebäude für den Schulleiter und die Lehrer sind soweit fertiggestellt, dass die Schule noch in diesem Jahr beginnen konnte. Das ist eine erstaunliche Leistung in den letzten 5 Monaten, besonders unter den schwierigen Bedingungen auf dem abgeschiedenen Landesinneren, und wir sind sehr dankbar für die tatkräftige Mitwirkung aller! Die Schule heißt ITAV-ADH Mabala; ITAV steht für Institute Technique Agro-Veterinaire.(Foto: einige der 260 Schüler unserer Schule inkl. 15 Pygmäenkinder)
Eröffnung der „ADH Agro-Veterinär Schule von Mabala“

Seite 1 von 9

 Dem Human Development Index (2012) der UN zufolge hat der Kongo DRC weltweit mitunter den niedrigsten Lebensstandard. 

Unsere Zielsetzung

Rundbriefe

Wenn Sie Rundbriefe erhalten möchten, dann senden Sie uns bitte eine Nachricht.

Abonnieren

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder ein anderes Anliegen an uns? Kontaktieren Sie uns einfach direkt! Wir freuen uns über Ihre Nachricht und bemühen uns, Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Kontakt aufnehmen

Ich möchte helfen

Sie möchten wissen, wie Sie uns dabei helfen können im Kongo zu helfen? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können.

ADH helfen